· 

Helfen kann so einfach sein ...

Für Waffen, Militär und anderen Scheiß ist scheinbar immer Geld vorhanden - für notleidende Menschen meistens nichts!   Für bettelarme Bevölkerungsschichten vieler Länder und insbesondere für deren notleidende Kinder muss privat gespendet werden, um ihnen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Es ist beschämend!  (Kinderhilfswerk WonderWork - Filme von Brent Stirton)

Auf der Homepage des Fotografen Brent Stirton bin ich auf die Videos gestoßen. Hier die Homepage des Projekts 'WonderWork', das leidenden Kinder dringend notwendige Operationen finanziert. Ich habe lange recherchiert, ob die Charity-Organisation vertrauenswürdig ist. Die Spendengelder kommen anscheinend zum größten Teil da an, wo sie benötigt werden. Im Jahr 2015 immerhin nachweislich 72%. 

Check


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Jenni (Montag, 01 August 2016 17:59)

    Das ist echt wahr ne? Hoffentlich kommt das Geld auch dort an. Jetzt komme ich ein bisschen in Konflikt Flüchtlingshilfe oder hier spenden? Oh Mann wenn ich die 85 Millionen im Lotto gewonnen hätte und das ist kein Spruch, dann würde ich wonderwork besuchen und mir das alles mal anschauen was die machen und wie das alles finanziert wird.

  • #2

    Jörg (Montag, 01 August 2016 21:00)

    Man weiß nie, wieviel der Spendengelder letztlich dort ankommen, wofür sie gedacht waren. Leider! Aber genau diese Thematik wird ja auch bei den großen Organisationen immer wieder diskutiert. Beim NABU, BUND, WWF, GREENPEACE kommen auch keine 100% an. Die Frage ist halt, zu welchem Anteil die "Verwaltung" der Organisation den ursprünglichen Spendenbetrag mindert. Der Aufreger für mich ist ja die Tatsache, dass überhaupt "privat" gespendet werden muss. Für jeden Scheiß und die blödsinnigsten Projekte haben die Regierungen Unsummen der Steuereinnahmen übrig - für hilfsbedürftige und kranke Kinder scheinbar nichts.

  • #3

    Katrin (Freitag, 12 August 2016 00:10)

    Sehr berührende und wunderbare Filme. Danke für die "Verbreitung" dieser Clips. Hoffentlich kann man vielen Betroffenen helfen. Übrigens: Tolle Website, klasse Bilder! Scheiß-Krankheit, der SLE. Alles Gute von mir.

  • #4

    Ceren (Mittwoch, 23 November 2016 09:32)

    Puh.... wie "schön" ist es die sehenden Kinder zu erleben...
    Danke für das Blogthema. Ich werde etwas tun!

    Tolle private Homepage - sehr persönlich und erst die fantastischen Fotos!

  • #5

    Johannes (Freitag, 20 Januar 2017 23:51)

    Ich spende! Danke für die Info!

    Sehr schöne Seite hast du da ins Netz gestellt, wirklich gut!